Gremienräume

Unsere Gremienräume sind ein geschlossener Bereich, in dem wir für unsere Gremienmitglieder Unterlagen der Gremien – Verbandstag, Verbandsrat, Regionaltage, Fachräte und Arbeitsausschüsse – zur Verfügung stellen.

Zu den Gremienräumen

Mitgliederportal

Für die Fachvereinigungen:

  • Agrar
  • Gewerbe
  • Landwirtschaft
  • Energie, Immobilien und Versorgung

Unser Mitgliederportal ist ein geschlossener Bereich, in dem der Genossenschaftsverband den Mitgliedern der Fachvereinigungen Agrar, Gewerbe, Landwirtschaft sowie Energie, Immobilien und Versorgung Informationen und Anwendungen zur Verfügung stellt.

Zum Mitgliederportal

Mitgliederbereich

Für die Fachvereinigung:

  • Kredit

Der Mitgliederbereich für die Fachvereinigung Banken ist ein exklusiver Service für unsere Genossenschaftsbanken.

Spitzenkandidatin im Wahlcheck: Malu Dreyer (SPD Rheinland-Pfalz)

Politische Positionen | Veröffentlicht am 18.02.2021

Copyright: SPD Rheinland-Pfalz/Juliane Werner

Das Heimatland von Friedrich-Wilhelm Raiffeisen, Rheinland-Pfalz, wählt am 14. März einen neuen Landtag. Es wird die erste von vielen Wahlen in diesem Superwahljahr 2021 sein. Grund genug für einen genossenschaftlichen Wahlcheck der Parteien und Spitzenkandidat*innen. Nachdem wir mit Christian Baldauf (CDU) den Anfang gemacht haben (wir berichteten), folgte diese Woche ein digitaler Austausch mit Malu Dreyer (SPD).

Gemeinsam mit Mitgliedern aus verschiedenen Branchen hat Ingmar Rega wichtige genossenschaftliche Themen mit der Ministerpräsidentin diskutiert. Dabei waren Mitglieder aus den Bereichen Banken, Landwirtschaft und Weinbau, Gewerbe und Energie.

Was alle Beteiligten einte, war das Herbeisehnen eines raschen Endes der Corona-Pandemie. Dass Rheinland-Pfalz derzeit deutschlandweit Spitzenreiter ist bei den Impfquoten ist, lässt darauf hoffen, dass man hier auf einem guten Weg ist. Bis es soweit ist, drängen insbesondere die Themen Insolvenzantragspflicht, Nachrangigkeit der KfW-Darlehen, Regelung für Saisonarbeitskräfte und der Abfluss der Corona-Hilfen.

In der Zeit nach Corona rücken denn auch mittel- und langfristige Fragestelllungen wieder mehr in den Fokus. Die Gesprächsteilnehmenden werden die neue Landesregierung auch daran messen, wie man umgeht mit der weiteren Ausgestaltung des Insektenschutzes, der Weiterentwicklung des EEG und der Konzentration im Lebensmitteleinzelhandel. Bei diesen und weiteren Themen kam es zu einem sehr konstruktiven Austausch von Ideen und Lösungsansätzen.

Dabei präsentierte sich die „Genossin“ Dreyer als glühende Verfechterin der Genossenschaftsidee. Die Bedeutung von regionalem Zusammenhalt sei nicht nur der Kern des Genossenschaftsgedankens, sondern insbesondere in der Corona-Zeit auch einem breiten Teil der Bevölkerung deutlich geworden. Ob Frau Dreyer die Regierungsgeschäfte weiterführen darf, entscheidet sich bei der Wahl am 14. März. In jedem Fall freuen wir uns auf die Fortführung des begonnenen Austausches.

LESETIPP: Wir haben für Sie einen Blick in die verschiedenen Wahlprogramme der Parteien geworfen. Für einen Überblick aus der Sicht der Genossenschaften, klicken Sie hier.

Ansprechpartner
Contact
Daniel Illerhaus
Bereich Kommunikation & Change
Abteilungsleiter Interessenvertretung und Events
Contact
Felix Reich
Bereich Kommunikation & Change
Das könnte Sie auch interessieren: Alle anzeigen

Spitzenkandidat im Wahlcheck: Christian Baldauf (CDU Rheinland-Pfalz)

Das Heimatland von Friedrich-Wilhelm Raiffeisen, Rheinland-Pfalz, wählt am 14. März einen neuen Landtag. Es wird die erste von vielen Wahlen in diesem Superwahljahr 2021 sein. Grund genug für einen genossenschaftlichen Wahlcheck der Parteien und Spitzenkandidat*innen. weiterlesen

Landtagswahl Rheinland-Pfalz: Was steht in den Wahlprogrammen?

Das Superwahljahr 2021 wird in Rheinland-Pfalz eröffnet! Hier wird am 14. März ein neuer Landtag gewählt. Wir haben für Sie einen Blick in die Wahlprogramme geworfen - natürlich durch die Genossenschaftsbrille. weiterlesen

Positionspapier Thüringen: Eigenkapital im Mittelstand stärken

Das gemeinsame Positionspapier von IHKs und Kreditwirtschaft in Thüringen präsentiert Vorschläge, wie die Corona-Stützungsmaßnahmen für Unternehmen konkretisiert und ergänzt werden müssen. weiterlesen