Gremienräume

Unsere Gremienräume sind ein geschlossener Bereich, in dem wir für unsere Gremienmitglieder Unterlagen der Gremien – Verbandstag, Verbandsrat, Regionaltage, Mitgliederversammlungen, Fachräte und Arbeitsausschüsse – zur Verfügung stellen. Des Weiteren findet sich hier der Zugang zur Arbeitsgruppe des Nachhaltigkeitsrats.

Zu den Gremienräumen

Mitgliederportal

Für die Fachvereinigungen:

  • Agrar
  • Gewerbe
  • Landwirtschaft
  • Energie, Immobilien und Versorgung

Unser Mitgliederportal ist ein geschlossener Bereich, in dem der Genossenschaftsverband den Mitgliedern der Fachvereinigungen Agrar, Gewerbe, Landwirtschaft sowie Energie, Immobilien und Versorgung Informationen und Anwendungen zur Verfügung stellt.

Zum Mitgliederportal

Mitgliederbereich

Für die Fachvereinigung:

  • Kredit

Der Mitgliederbereich für die Fachvereinigung Banken ist ein exklusiver Service für unsere Genossenschaftsbanken.

DNK-Erklärung 2021 veröffentlicht

News | Veröffentlicht am 02.12.2022

Für den Genossenschaftsverband – Verband der Regionen e.V. (und die Verbandsfamilie) ist das Thema Nachhaltigkeit ein wichtiger Faktor im Hinblick auf die eigene Zukunftsfähigkeit. Aber auch für die Wirtschaft insgesamt gewinnt das Allzeitthema immer mehr an Relevanz. Mit der Veröffentlichung unserer DNK-Erklärung 2021 bekennen wir uns erneut zu unserer ökonomischen, ökologischen sowie sozialen Verantwortung und schaffen mehr Transparenz und Vergleichbarkeit bezüglich unserer nachhaltigen Entwicklung. Und gemeinsam wollen wir weiter kontinuierlich #neuewegegehen!

Bereits im Jahr 2020 haben wir dazu die Erarbeitung einer ganzheitlichen und einheitlichen Nachhaltigkeitsstrategie geplant. Im ersten Quartal 2021 wurde dazu anknüpfend eine sogenannte Stakeholder*innenbefragung durchgeführt. Auf dieser Basis konnten wir alle EESG-Bereiche (Ökonomie, Ökologie, Soziales und Governance) mit den für uns wesentlichen Handlungsfeldern verbinden. Neben den von den Stakeholder*innen als wesentlich hervorgehobenen Handlungsfeldern orientieren wir uns bei der Ausgestaltung an wissenschaftsbasierten Zielen. Im Rahmen der weitergehenden Implementierung der Nachhaltigkeitsstrategie befassen wir uns derzeit mit konkreten Zielsetzungen und werden diese im Anschluss übergreifend in unsere Geschäftsprozesse einbinden.

Diese nachhaltige Entwicklung wird maßgeblich von unserem Nachhaltigkeitsrat begleitet, der sich aus Vertreter*innen von 20 Mitgliedern unserer 5 Fachvereinigungen, zwei Vertretern unserer Verbundunternehmen und einer Vertreterin und einem Vertreter aus der Wissenschaft zusammensetzt.

Unser Nachhaltigkeits-Team hat zudem ein vielfältiges Angebot von nachhaltigkeitsbezogenen Produkte und Dienstleistungen entwickelt, dass unsere Mitgliedsgenossenschaften und mittelständischen Mandant*innen sowie Kreditinstitute befähigt, ihren Geschäftsbetrieb und ihr Kerngeschäft nachhaltiger ausrichten zu können.

So unterstützen wir unter anderem bei der der Erstellung von Nachhaltigkeitsberichten, der Einrichtung von Risikomanagementsystemen oder auch bei der Erstellung von Klimabilanzen. Über unsere eigene Klimabilanz haben wir bereits am 12. Oktober 2022 berichtet. Ebenfalls schon seit vielen Jahren fester Bestandteil unseres Dienstleistungsporfolios sind die Prüfung von nichtfinanziellen Erklärungen, Nachhaltigkeitsfiltern sowie die Durchführung von Energieaudits und -beratungen.

„Mit mehr als 50 unterschiedlichen Dienstleistungsangeboten im Kontext der Nachhaltigkeit können wir unseren Mitgliedern und Kundinnen und Kunden eine, in der genossenschaftlichen Welt, einzigartige Bandbreite an Unterstützung anbieten. Aber auch in Bezug auf unsere Verbandsfamilie selbst haben wir in den vergangenen drei Jahren große Fortschritte auf dem Weg zu mehr Nachhaltigkeit erzielt. Auf Beides – finde ich – können wir stolz sein", bewertet daher unser Vorstandspate für Nachhaltigkeit Peter Götz.

Kurzum: Wir sind stolz auf das Erreichte und froh, unsere Nachhaltigkeitsambitionen mithilfe des DNK sichtbar machen zu können.

Der Deutsche Nachhaltigkeitskodex (DNK) ist ein freiwilliger Standard für die Berichterstattung zu Nachhaltigkeitsaspekten. Er beschreibt Mindestanforderungen für die Nachhaltigkeitskommunikation und bietet somit einen Rahmen für das Reporting nichtfinanzieller Leistungen. Der DNK wird vom Rat für Nachhaltige Entwicklung (RNE) betreut. Das Ziel ist, den Nachhaltigkeitsgedanken in Gesellschaft und Wirtschaft voranzubringen und die Leistungen von Unternehmen vergleichbar zu machen. Dabei arbeitet der RNE im Auftrag der Bundesregierung.

Die aktuelle DNK-Erklärung 2021 kann hier abgerufen werden.

Ansprechpartner
Contact
WP/StB
Volker Hartke
LL. M. (Nachhaltigkeitsrecht - Energie, Ressourcen, Umwelt)
Abteilungsleiter Sustainability Services - Audit
Contact
Dr. Benjamin Wilhelm
Grundsatzfragen und Infrastruktur Prüfung
Abteilungsleiter Gesamtbanksteuerung/Sustainable Finance
Das könnte Sie auch interessieren: Alle anzeigen