Gremienräume

Unsere Gremienräume sind ein geschlossener Bereich, in dem wir für unsere Gremienmitglieder Unterlagen der Gremien – Verbandstag, Verbandsrat, Regionaltage, Fachräte und Arbeitsausschüsse – zur Verfügung stellen.

Zu den Gremienräumen

Mitgliederportal

Für die Fachvereinigungen:

  • Agrar
  • Gewerbe
  • Landwirtschaft
  • Energie, Immobilien und Versorgung

Unser Mitgliederportal ist ein geschlossener Bereich, in dem der Genossenschaftsverband den Mitgliedern der Fachvereinigungen Agrar, Gewerbe, Landwirtschaft sowie Energie, Immobilien und Versorgung Informationen und Anwendungen zur Verfügung stellt.

Zum Mitgliederportal

Mitgliederbereich

Für die Fachvereinigung:

  • Kredit

Der Mitgliederbereich für die Fachvereinigung Banken ist ein exklusiver Service für unsere Genossenschaftsbanken.

Schülerin aus Ottenstein gewinnt internationalen Preis beim 49. Jugendwettbewerb „jugend creativ“ in Wien

News | Veröffentlicht am 24.07.2019

Internationale Preisträgerin des 49. Jugendwettbewerbs "Musik bewegt": Lisa Schönebeck (Mitte) aus Ottenstein holt für Deutschland den ersten Platz auf internationaler Ebene. Es gratulieren Melanie Schmergal, Vorsitzende der internationalen Arbeitsgruppe „jugend creativ“ und Leiterin Presse/Kommunikation beim Bundesverband der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken (BVR), und ORF-Moderatorin Sabine Petzl (links).

Für Lisa Schönebeck ist ein Traum wahr geworden. Die 17-jährige Schülerin aus Ottenstein im Münsterland konnte beim 49. Internationalen Jugendwettbewerbs „jugend creativ“ zum Thema „Musik bewegt“ nach ihrem Sieg auf Bundesebene auch die internationale Jury mit ihrem Bild überzeugen. Sie gehört damit zu den zwölf internationalen Preisträgern, die in diesen Tagen auf der Schlussveranstaltung des Jugendwettbewerbs gekürt wurden.
Lisa Schönebeck, die ihren Pokal und ihre Siegerurkunde bei der Preisverleihung in Wien persönlich entgegennahm, wurde für ihr bei der Volksbank Gronau-Ahaus eingereichtes Bild „Life is music“ in der Altersgruppe der 15- bis 20-Jährigen mit dem ersten Platz ausgezeichnet

„Mich begeistert ‚jugend creativ‘ schon seit der Grundschule. Seitdem fiebere ich bei dem Wettbewerb Jahr für Jahr mit. Internationale Siegerin geworden zu sein, bedeutet für mich was ganz Großes. Ich habe schon immer davon geträumt, irgendwann zu den internationalen Preisträgern zu gehören. Und jetzt habe ich es geschafft. Ich werde auf jeden Fall weiterhin meiner Kreativität freien Lauf lassen, so zum Beispiel bei der anstehenden Bundespreisträgerakademie an der Ostsee", erzählte die Gewinnerin freudestrahlend.

Die Bundespreisträgerakademie findet vom 28. Juli bis 4. August 2019 in der Internationalen Bildungsstätte Jugendhof Scheersberg an der Ostsee statt, an der Lisa und alle anderen Bundespreisträger aus Deutschland teilnehmen werden. Passend zum Wettbewerbsthema steht dabei das kreative Schaffen ganz im Zeichen der Aussage „Die Welt ist Klang“ von Musikjournalist und -produzent Joachim-Ernst Behrendt. In verschiedenen Werkstätten können die Kinder und Jugendlichen unter Anleitung erfahrener Künstler malen, zeichnen, gestalten, filmen und fotografieren, sich mit Gleichgesinnten und Experten austauschen und an einem abwechslungsreichen Freizeitprogramm teilnehmen.

50 Jahre „jugend creativ“
Am 1. Oktober 2019 startet der Internationale Jugendwettbewerb zum Thema „Glück ist ...“ unter der Schirmherrschaft von Iris Berben in die 50. Wettbewerbsrunde. Dass der 50. Geburtstag des Wettbewerbs und 50 Jahre Mondladung auf dasselbe Jahr fallen, ist übrigens kein Zufall: Als die Menschheit 1969 den Traum verwirklichte, einen Mann zum Mond und wieder sicher zurück zur Erde zu schicken, nahmen die Genossenschaftsbanken diese Sensation zum Anlass und lobten im Jahr 1970 den 1. Internationalen Jugendwettbewerb „jugend creativ“ zum Thema „Starte mit ins Weltall“ aus.

Ansprechpartner
Contact
Hans-Peter Leimbach
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit / Politische Interessenvertretung
Das könnte Sie auch interessieren: Alle anzeigen

Genossenschaften: Starke Wirtschaftspartner in der Hansestadt Hamburg

Vor welchen konkreten Herausforderungen stehen die Genossenschaften aus den Bereichen Kreditwirtschaft, ländliche und gewerbliche Ware in Hamburg und was sind potenzielle Handlungsfelder der Zukunft? Zu diesen Fragen tauschten sich Genossenschaftsvorstände mit Michael Westhagemann, Senator für Wirtschaft, Verkehr und Innovation der Freien und Hansestadt Hamburg, bei „Politik-trifft-Praxis“ am 22. weiterlesen

Einblick in die Idee Raiffeisens

Der generationenübergreifende Erfolg der genossenschaftlichen Idee beruht auf vielen Faktoren. Ein wichtiger Grund liegt sicherlich im persönlichen Erleben, dem zwischenmenschlichen Austausch und in der Information in Wort und Bild über die genossenschaftliche Rechtsform und die Raiffeisen-Idee. weiterlesen

Wiesbadener Schüler gründen Hessens erste Schülergenossenschaft

Schüler der Wiesbadener Leibnizschule haben die erste Schülergenossenschaft Hessens gegründet. Die 13- bis 17jährigen Jungunternehmer wollen mit ihrer Geschäftsidee vor allem älteren und weniger mobilen Menschen helfen. Die Schüler bieten ab sofort einen Balkon- und Zimmerpflanzen-Service an und kooperieren dabei mit lokalen Gärtnereien in Wiesbaden. weiterlesen