Gremienräume

Unsere Gremienräume sind ein geschlossener Bereich, in dem wir für unsere Gremienmitglieder Unterlagen der Gremien – Verbandstag, Verbandsrat, Regionaltage, Mitgliederversammlungen, Fachräte und Arbeitsausschüsse – zur Verfügung stellen. Des Weiteren findet sich hier der Zugang zur Arbeitsgruppe des Nachhaltigkeitsrats.

Zu den Gremienräumen

Mitgliederportal

Für die Fachvereinigungen:

  • Agrar
  • Gewerbe
  • Landwirtschaft
  • Energie, Immobilien und Versorgung

Unser Mitgliederportal ist ein geschlossener Bereich, in dem der Genossenschaftsverband den Mitgliedern der Fachvereinigungen Agrar, Gewerbe, Landwirtschaft sowie Energie, Immobilien und Versorgung Informationen und Anwendungen zur Verfügung stellt.

Zum Mitgliederportal

Mitgliederbereich

Für die Fachvereinigung:

  • Kredit

Der Mitgliederbereich für die Fachvereinigung Banken ist ein exklusiver Service für unsere Genossenschaftsbanken.

Bochumer Schülergenossenschaft gewinnt Chemie-Förderpreis

News | Veröffentlicht am 03.01.2018

Manchmal ist der Ruf einer Schülergenossenschaft so gut, dass er nicht nur über das Schultor, sondern sogar bis über die Landesgrenzen hinaus ragt. So auch im Falle der Schülergenossenschaft RuhrChemAlytic (RCA) eSG der Technischen Beruflichen Schule 1 (TBS1) aus Bochum. In einem beschaulichen in Baden-Württemberg wurde diese aktuell mit dem Labexchange Förderpreis 2017 geehrt.

Verliehen wurde der Preis durch die Labexchange Foundation – Wolfgang-Kuster-Stiftung. Mit Hilfe der jährlichen Auszeichnung möchte die Stiftung Projekte würdigen, die sich v.a. durch Eigeninitiative auszeichnen und sich im Bereich der Forschung oder Aus- und Weiterbildung in besonderer Weise hervorheben.

„Die Auswahl des Empfängers des Labexchange - Förderpreises 2017 haben wir uns nicht leicht gemacht“, begann Dr. Wolfgang Kuster seine Laudatio an die Vertreter der RCA und an die Mitarbeiter von Labexchange. „Doch die einzigartige, sehr praxisnahe und äußerst motivierende Form der Chemieausbildung, die wir bei unserem Besuch in Bochum erleben durften, geht weit über eine schulische „Standardausbildung“ hinaus“, so Kuster weiter. „Die jungen Chemiker arbeiten neben ihrer Ausbildung freiwillig und eigenständig an Forschungsprojekten und Auftragsanalysen für örtliche Unternehmen und haben dadurch einen aktuellen und relevanten Praxisbezug, der weit über einen theoretischen Lernansatz hinausgeht und der das Gelernte gleich in die unternehmerische Praxis umsetzt.“, begründete Dr. Kuster die Entscheidung.

Die RCA ist ein von Auszubildenden des Bildungsganges staatlich geprüfter Chemisch-technischer Assistent selbstständig und eigenverantwortlich geleitetes junges Unternehmen mit den Kernkompetenzen auf dem Gebiet Wasser-und Lebensmittelanalytik. Die RCA bietet Privatpersonen, Institutionen und Unternehmen die Möglichkeit, Wasser- und Lebensmittelproben auf verschiedene Parameter wie organische Spurenbestandteile, Schwermetalle und Mineralstoffe zur Kontrolle der Qualität untersuchen zu lassen. Zu den Auftraggebern der RCA gehören neben zahlreichen Privatpersonen auch die Privatbrauerei Moritz Fiege in Bochum. Partnergenossenschaft der RuhrChemAlytic eSG ist die GLS Bank eG. Seit 2017 fördern die Stadtwerke Bochum die Initiative der Jugendlichen als Zukunftsprojekt.

Das könnte Sie auch interessieren: Alle anzeigen

Übersicht zu Crowdfunding-Projekten und Spenden

Die Bilder aus den Unwettergebieten sind dramatisch und haben auch uns sehr erschüttert. Noch ist die Gefahr nicht gebannt, Menschen werden weiterhin vermisst und auch die Schäden in den betroffenen Gebieten sind noch nicht absehbar. weiterlesen

Fachbeitrag: Eigenmittelunterlegung von Infrastrukturinvestitionen

Die EU möchte stärkere Anreize für Investitionen in die Infrastruktur schaffen. Deswegen sieht das CRR-II-Paket für Banken eine Entlastung bei der Eigenmittelunterlegung von Infrastrukturprojekten vor. Dn der „Zeitschrift für das gesamte Kreditwesen“ demonstrieren unsere Autor*innen, welche aufsichtsrechtlichen, rechtlichen und betriebswirtschaftlichen Anforderungen erfüllt werden müssen und wie daraus eine Einsparung von regulatorischen Eigenmitteln resultieren kann. weiterlesen

Aus der Theorie in Düsseldorf in die Praxis in Beckum

NRW-Landwirtschaftsministerin Ursula Heinen-Esser zu Besuch auf dem Hof Wißling in Beckum / Rundgang und Gesprächsrunde mit Vertretern des Genossenschaftsverbandes, des Westfälisch-Lippischen Landwirtschaftsverbandes (WLV) und der Politik weiterlesen