Änderung der Pfändungsfreigrenzen zum 01. Juli 2017

Mit Wirkung zum 01. Juli 2017 hat das Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz die Pfändungsfreigrenzen nach § 850c der Zivilprozessordnung (ZPO) geändert. Gemäß der Pfändungsfreigrenzenbekanntmachung 2017 (BGBl I 2017, Seite 750) gelten ab dem 01. Juli 2017 u. a. folgende Pfändungsfreibeträge:

  • Grundpfändungsfreibetrag: 1.133,80 Euro monatlich (anstatt 1.073,88 Euro monatlich)
  • Unterhalt für die erste Person: 426,71 Euro monatlich (anstatt 404,16 Euro monatlich)
  • Unterhalt für die zweite bis fünfte Person jeweils: 237,73 Euro monatlich (anstatt 225,17 Euro monatlich)

Ansprechpartner

Stephan Birke

Recht

0251 7186-9659 stephan.birke@­genossenschaftsverband.de