Gremienräume

Unsere Gremienräume sind ein geschlossener Bereich, in dem wir für unsere Gremienmitglieder Unterlagen der Gremien – Verbandstag, Verbandsrat, Regionaltage, Fachräte und Arbeitsausschüsse – zur Verfügung stellen.

Zu den Gremienräumen

Mitgliederportal

Für die Fachvereinigungen:

  • Agrar
  • Gewerbe
  • Landwirtschaft
  • Energie, Immobilien und Versorgung

Unser Mitgliederportal ist ein geschlossener Bereich, in dem der Genossenschaftsverband den Mitgliedern der Fachvereinigungen Agrar, Gewerbe, Landwirtschaft sowie Energie, Immobilien und Versorgung Informationen und Anwendungen zur Verfügung stellt.

Zum Mitgliederportal

Mitgliederbereich

Für die Fachvereinigung:

  • Kredit

Der Mitgliederbereich für die Fachvereinigung Banken ist ein exklusiver Service für unsere Genossenschaftsbanken.

GAP: Mehrfamilienbetriebe sollen chancengleich behandelt werden

Pressemitteilungen | Veröffentlicht am 08.02.2021

Berlin. „Die Agrarministerinnen und Agrarminister von Bund und Ländern haben mit ihrem Beschluss am Freitagabend ein wichtiges Zeichen für die Stärkung der regionalen Landwirtschaft und mehr Kooperation gesetzt. Es ist wichtig und richtig, dass Chancengleichheit für Mehrfamilienbetriebe in der nationalen GAP-Strategie erstmals fest verankert wird", sagt Marco Schulz, Vorstandsmitglied beim Genossenschaftsverband – Verband der Regionen e.V. anlässlich der Beschlüsse der Agrarministerkonferenz über eine nationale Strategie zur Gemeinsamen Europäischen Agrarpolitik (GAP).

Der Genossenschaftsverband setzt sich im Rahmen der Ausgestaltung der Gemeinsamen Agrarpolitik für eine Anerkennung kooperativer Landwirtschaftsunternehmen ein. Ein zentrales Ziel ist es, dass die Mitglieder von Agrargenossenschaften als Mit-Unternehmer den Einzellandwirten gleichgestellt werden.

Im Genossenschaftsverband – Verband der Regionen e.V. sind über 60 Prozent der ostdeutschen Agrargenossenschaften organisiert. 35.000 landwirtschaftliche Mitglieder sind als Mitunternehmer in den Genossenschaften aktiv. Die Agrargenossenschaften bewirtschaften mit insgesamt 1,4 Millionen Hektar ca. 25 Prozent der landwirtschaftlichen Nutzfläche in Ostdeutschland und beschäftigen rund 25.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Darüber hinaus fühlen sich die Unternehmen auch für den Nachwuchs verantwortlich. Agrargenossenschaften bilden etwa 3.000 Auszubildende jährlich aus. Das entspricht rund 27 Prozent der Ausbildungsplätze für Land- und Tierwirte in der gesamten Bundesrepublik.

Ansprechpartner
Contact
Pressesprecherin Verband
Lisa König-Topf
Bereich Kommunikation & Change
Abteilungsleiterin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Contact
Kristof Jurinke
Bereich Kommunikation & Change
Das könnte Sie auch interessieren: Alle anzeigen

Genossenschaftsverband: Viel Unterstützung für Nachhaltigkeitsvorschläge

Sustainable-Finance-Beirat legt Abschlussbericht vor. Genossenschaften sehen sich auf einem guten Weg. Nachhaltigkeitsregeln müssen praxisnah und auch für kleinere Unternehmen anwendbar sein. weiterlesen

Volksbanken und Raiffeisenbanken sind auch im Corona-Krisenjahr 2020 Garanten für regionale Wertschöpfung

Im Geschäftsjahr 2020 ist das Kreditvolumen der 349 Volksbanken und Raiffeisenbanken in den 14 Bundesländern des Verbandsgebiets unverändert dynamisch um 6,4 Prozent auf 332,9 Milliarden Euro gewachsen. Vor dem Hintergrund des Sprungs der Sparquote auf 16 Prozent sind die Einlagen um 8,9 Prozent auf 384,9 Milliarden Euro gestiegen. weiterlesen

Sonderagrarministerkonferenz zur GAP: Kooperatives Landwirtschaftsmodell der Agrargenossenschaften berücksichtigen!

Vor der morgigen Sonderagrarministerkonferenz zur Gemeinsamen Agrarpolitik (GAP) ruft der Genossenschaftsverband – Verband der Regionen e.V. dazu auf, das kooperative Landwirtschaftsmodell der Agrargenossenschaften bei der nationalen Umsetzung der GAP angemessen zu berücksichtigen.  weiterlesen