Gremienräume

Unsere Gremienräume sind ein geschlossener Bereich, in dem wir für unsere Gremienmitglieder Unterlagen der Gremien – Verbandstag, Verbandsrat, Regionaltage, Fachräte und Arbeitsausschüsse – zur Verfügung stellen.

Zu den Gremienräumen

Mitgliederportal

Für die Fachvereinigungen:

  • Agrar
  • Gewerbe
  • Landwirtschaft
  • Energie, Immobilien und Versorgung

Unser Mitgliederportal ist ein geschlossener Bereich, in dem der Genossenschaftsverband den Mitgliedern der Fachvereinigungen Agrar, Gewerbe, Landwirtschaft sowie Energie, Immobilien und Versorgung Informationen und Anwendungen zur Verfügung stellt.

Zum Mitgliederportal

Mitgliederbereich

Für die Fachvereinigung:

  • Kredit

Der Mitgliederbereich für die Fachvereinigung Banken ist ein exklusiver Service für unsere Genossenschaftsbanken.

Bundesbank-Umfrage zum Kreditgeschäft: Ergebnisse für April 2020

Die realwirtschaftlichen Folgen der Covid-19-Pandemie und die Unsicherheit im Hinblick auf die künftige Entwicklung schlagen sich in Deutschland sowohl in der Kreditangebotspolitik der Banken als auch in der Kreditnachfrage nieder. So verschärften die im Rahmen des Bank Lending Survey (BLS) befragten deutschen Banken im ersten Quartal 2020 ihre Kreditangebotspolitik in allen erfragten Kreditsegmenten.

Die Kreditnachfrage der Unternehmen, die für die Überbrückung von Liquiditätsengpässen einen erhöhten Finanzierungsbedarf haben, nahm deutlich zu. Für das zweite Quartal zeichnet sich ein noch kräftigerer Nachfrageanstieg insbesondere von kleineren und mittleren Betrieben nach kurzfristigen Darlehen ab.

Die befragten Banken verschärften die Kreditrichtlinien (d. h. die internen Richtlinien oder Kriterien einer Bank für die Gewährung von Krediten) im Unternehmenskreditgeschäft (Nettoanteil von +13 %) insbesondere im Bereich der Kreditvergabe an große Unternehmen. Auch die Kreditvergaberichtlinien bei den Konsumentenkrediten und sonstigen Krediten (Nettoanteil +10 %) und den privaten Wohnungsbaufinanzierungen wurden gestrafft (Nettoanteil von +3 %). Für die kommenden drei Monate planen die Banken weitere Straffungen in allen erfragten Bereichen.

Gleichzeitig verschärften die befragten Institute die Kreditbedingungen (d. h. die in den Kreditverträgen vereinbarten tatsächlichen Bedingungen für die Gewährung von Krediten) in allen erfragten Geschäftsfeldern. Zudem weiteten sie die Margen in allen Bereichen bonitätsunabhängig aus. Als Hauptgründe für die Verschärfung der Kreditstandards und -bedingungen nannten die Institute die verschlechterte Einschätzung des Kreditrisikos sowie eine geringere Risikotoleranz.

Die Kreditnachfrage legte laut Angaben der Banken in allen erfragten Geschäftsfeldern kräftig zu. Dabei fragten Unternehmen, die für die Überbrückung von Liquiditätsengpässen einen erhöhten Finanzierungsbedarf haben, deutlich mehr Kredite nach. Der Anstieg der Nachfrage nach Wohnungsbaukrediten war dagegen vor allem auf das niedrige allgemeine Zinsniveau zurückzuführen. Im Bereich der Konsumentenkredite und sonstigen Kredite war die gestiegene Anschaffungsneigung für langlebige Konsumgüter der wesentliche Treiber.

Für die kommenden drei Monate erwarten die Banken einen noch kräftigeren Anstieg der Nachfrage nach Unternehmenskrediten, insbesondere von kleinen und mittleren Unternehmen nach kurzfristigen Krediten, einen kräftigen Nachfrageeinbruch bei den privaten Wohnungsbaukrediten. Auch bei den Konsumentenkrediten und sonstigen Krediten erwarten die Banken einen weiteren Anstieg. Diese Erwartung dürfte sich auch darauf stützen, dass Freiberufler infolge der Corona-Krise mehr Liquiditätshilfen nachfragen dürften.
Die GLRG III hatten laut Bundesbank keine Auswirkungen auf die Kreditvergabepolitik der Banken. Die viermal im Jahr durchgeführte Befragung zum Kreditgeschäft fand in der Zeit vom 19. März bis zum 3. April 2020 statt. An der Umfrage nahmen in Deutschland 34 Banken teil. Die Rücklaufquote lag bei 94 %.

Ansprechpartner Alle Beiträge zum Thema
Contact
WP/StB
Dr. Michael Tschöpel
Prüfung und Beratung Spezialistenteams Banken
Abteilungsleiter
Spezialistenteam Gesamtbanksteuerung
Das könnte Sie auch interessieren: Alle anzeigen

AnaCredit: Neue Wertgrenzen für Ausreißerregeln

Ab dem 1. August 2020 werden die Wertgrenzen zum Erkennen von Ausreißern Version 1.0 eingeführt. Hierauf verweist das Rundschreiben der Bundesbank 37/2020 vom 20. Mai 2020. Die Ausreißerregeln wurden bereits in Version 10 des AnaCredit-Validierungshandbuchs veröffentlicht. weiterlesen

EBA-Beratungskommitee zur Proportionalität konstituiert

Am 19. Mai 2020 hat das Beratungskomitee zu Proportionalität der Europäischen Bankenaufsichtsbehörde EBA (Advisory Committee on Proportionality) das erste Mal getagt. Damit ist zu erwarten, dass das Ziel einer gestärkten Proportionalität in der Bankenregulierung, welches in internen Gesprächen auch von BaFin und Bundesbank mitgetragen wird, weiter in den Fokus der Behörden rückt. weiterlesen

BaFin aktualisiert Auslegungs- und Anwendungshinweise

Die BaFin hat den "Allgemeinen Teil" der geldwäscherechtlichen Auslegungs- und Anwendungshinweise an die seit 1. Januar 2020 geltende Gesetzeslage angepasst. weiterlesen