Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Sie sind hier: Startseite Der Verband PresseService Aktuelle-Meldungen Treffen mit Land- und Wirtschaftsminister Wissing in Mainz

Treffen mit Land- und Wirtschaftsminister Wissing in Mainz

Von der allgemeinen Marktsituation für Genossenschaften über Unternehmensgründung bis hin zu Schülergenossenschaften in Rheinland-Pfalz reichte die Bandbreite der Themen, die im Gespräch zwischen Minister Wissing (FDP) und dem Genossenschaftsverband zur Sprache kamen.
Treffen mit Land- und Wirtschaftsminister Wissing in Mainz

Vorstandmitglieder René Rothe (l.) und Michael Bockelmann (r.) im Gespräch mit dem Rheinland-Pfälzischen Wirtschaftsminister Volker Wissing. (© MWVLW RLP)

10.02.2017 – Am Donnerstag trafen sich in Mainz der Genossenschaftsverband und der Rheinland-Pfälzische Minister für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau, Dr. Volker Wissing (FDP). Ein Schwerpunktthema des Gesprächs war das Fusionsvorhaben des Genossenschaftsverbands mit dem RWGV. Die Fusion sei vor dem Hintergrund der zu erwartenden Mitgliederentwicklung und der unterschiedlichen Anforderungen der Mitglieder an den Verband ein wichtiger und richtiger Schritt. Ein Beispiel sind die Unterstützungsleistungen für kleinere und größere Kreditgenossenschaften im Kontext von Niedrigzinsumfeld und Regulatorik, die man durch die Fusion in Zukunft besser sicherstellen kann. Minister Wissing begrüßt die Aussicht, dass zukünftig ein fusionierter Verband die Vertretung der Genossenschaften in Rheinland-Pfalz übernimmt.

Mit Blick auf die Landwirtschaft in Rheinland-Pfalz hoben beide Seiten die Bedeutung von genossenschaftlichen Strukturen – insbesondere, dass die Entscheidungshoheit zur Geschäftsausrichtung weiterhin bei den Erzeugern als Eigentümern der Genossenschaften liegen müsse – hervor.

Besonderes Augenmerk legt der Minister seit Amtsübernahme auf das Gründungsgeschehen in seinem Bundesland. Zu diesem Zweck wurde bereits im vergangenen Jahr die Gründungsallianz Rheinland-Pfalz ins Leben gerufen, an der sich der Genossenschaftsverband beteiligt. Ziel ist es, die politischen, rechtlichen und informativen Rahmenbedingungen zu verbessern, um so ein gründungsfreundliches Marktumfeld zu schaffen.

In diesem Zusammenhang wurde auch das neu initiierte Projekt Schülergenossenschaften in Rheinland-Pfalz der Genossenschaftsverbände thematisiert. Schirmherr Wissing sieht darin eine Gelegenheit, Schülern schon früh Unternehmertum und das Konzept des kooperativen Wirtschaftens näherzubringen. Minister Wissing hat zugesagt, die gemeinsamen Überlegungen zu unterstützen.

Die Gesprächsinhalte werden in den kommenden Monaten auf Fachebene vertieft.

Ansprechpartner:
Daniel Illerhaus
Vorstandsstab
Telefon: 069 6978-3811
E-Mail



Artikelaktionen
abgelegt unter: