Gremienräume

Unsere Gremienräume sind ein geschlossener Bereich, in dem wir für unsere Gremienmitglieder Unterlagen der Gremien – Verbandstag, Verbandsrat, Regionaltage, Mitgliederversammlungen, Fachräte und Arbeitsausschüsse – zur Verfügung stellen. Des Weiteren findet sich hier der Zugang zur Arbeitsgruppe des Nachhaltigkeitsrats.

Zu den Gremienräumen

Mitgliederportal

Für die Fachvereinigungen:

  • Agrar
  • Gewerbe
  • Landwirtschaft
  • Energie, Immobilien und Versorgung

Unser Mitgliederportal ist ein geschlossener Bereich, in dem der Genossenschaftsverband den Mitgliedern der Fachvereinigungen Agrar, Gewerbe, Landwirtschaft sowie Energie, Immobilien und Versorgung Informationen und Anwendungen zur Verfügung stellt.

Zum Mitgliederportal

Mitgliederbereich

Für die Fachvereinigung:

  • Kredit

Der Mitgliederbereich für die Fachvereinigung Banken ist ein exklusiver Service für unsere Genossenschaftsbanken.

Veröffentlicht am 25.06.2020

Gemeinsam in der Schule Großes schaffen

Sie bieten eine win-win-Situation für alle Beteiligten. Die Rede ist von den Schülergenossenschaften, ihren Partnergenossenschaften als zentrale Unterstützer vor Ort und dem betreuenden Genossenschaftsverband. Sie alle zusamen stellen insgesamt ein erfolgreiches Modell zur nachhaltigen Förderung und Verbreitung der genossenschaftlichen Idee dar. Bundesweit gibt es aktuell etwa 180 aktive Schulen mit Partnergenossenschaft. Verbandsweit sind 116 Schülergenossenschaften eingetragen – Tendenz steigend.

„Schülergenossenschaften sind von Schülerinnen und Schülern eigenverantwortlich geführte Schülerunternehmen in der simulierten Rechtsform einer Genossenschaft“, erläutert Bereichsleiter Dominik Kitzinger. „Die Jugendlichen erarbeiten sie eigene Geschäftsideen, Organisationsstrukturen und Arbeitsabläufe, schreiben den Businessplan und entwickeln – unterstützt vom Genossenschaftsverband - die Satzung ihrer Genossenschaft.“ Darüber hinaus entwickeln sie Produkte und/oder Dienstleistungen, die sowohl schulintern als auch außerhalb der Schule vertrieben werden können. Zudem lernen die Jugendlichen aller Schulformen, wie nachhaltiges Wirtschaften funktioniert und sie erfahren mit tatkräftiger Unterstützung der Partnergenossenschaften, wie sie aus einer anfänglichen Geschäftsidee ein funktionierendes Unternehmen aufbauen können.

Innerhalb des Genossenschaftsverbandes werden die Schülergenossenschaften durch das Fachzentrum am Standort Düsseldorf und Teams in den Regionen betreut. Erklärtes Ziel ist ein Ausrollen in alle 14 Verbandsbundesländer. Hierzu hat der Verband jetzt ein Projekt gestartet. Der Bereich Kommunikation & Change ist beauftragt, ein konkretes Kommunikationskonzept zu Schülergenossenschaften als wertstiftendes Kernthema für eine positive externe sowie interne Kommunikation zu entwickeln, um die Genossenschaft als moderne und praktikable Rechtsform für Entscheidungsträger von morgen erlebbar und als Arbeitgeber für junge Menschen nachhaltig bei der Berufswahl interessant zu machen.