Fankurve für Raiffeisen-Tankstellen

Ein Beitrag von…

René Rothe

Bis vor kurzem verortete ich waschechte Fans zumeist in Fußballstadien oder auf Musikkonzerte. Doch dann erreichte uns die folgende Meldung: Die Tankstellen der Raiffeisen-Gruppe gehören zu den beliebtesten Tankstellen in Deutschland. 54 Prozent der Kunden sind überdurchschnittlich zufrieden –15 Prozent der Kundschaft sind sogar echte Fans! Damit liegen die Raiffeisen-Tankstellen weit vor der namhafteren Konkurrenz wie Aral, Shell oder Esso.

Das ist das Ergebnis der „Fanfocus“-Studie 2017 des Marktforschungsunternehmens „forum!“ aus Mainz. Die Studie misst die Qualität der Beziehung zwischen Kunden und Unternehmen. Dafür werden die Kunden befragt und in verschiedene emotionale Gruppen eingeteilt: Fans, Sympathisanten, Söldner, Gefangene und Gegner.

Die Marktforscher definieren die Gruppe der Fans dabei als eine besonders loyale Kundengruppe. Sie sind mit den Leistungen des jeweiligen Unternehmens hochzufrieden und überdurchschnittlich emotional an ihren Anbieter gebunden. Treue Botschafter der Marke also.

Wer nun immer noch denkt, Fans gebe es nur beim Fußball oder in der Musikwelt, der kann ja mal an die Marke „Harley Davidson“ denken. Die emotionale Bindung mancher Motorradfahrer reicht hier von „Easy Rider“ bis zur Tätowierung.

Ganz so weit muss es bei den Raiffeisen-Tankstellen nicht gehen, aber wenn Sie das nächste Mal auf einer Ihrer Fahrten an einer solchen vorbeikommen, lohnt es sich sicher anzuhalten und gegebenenfalls auch Fan zu werden.

Ihr Ansprechpartner

WP

René Rothe

Vorstand
Vorstandsmitglied

0511 9574 - 0 rene.rothe@­genossenschaftsverband.de