„Großer Stern des Sports“ in Silber an Obernkirchener Raptors e.V.

Hannover, 02.11.2017 – Ehre, wem Ehre gebührt. Alljährlich würdigen die Volksbanken Raiffeisenbanken in Niedersachsen mit der Auszeichnung „Sterne des Sports“ Angebote, die engagierte heimische Sportvereine für ihre Mitglieder und interessierte Bevölkerungskreise machen. Der Verein Obernkirchener Raptors e.V. ist in diesem Jahr der Gewinner des „Großen Stern des Sports“ in Silber für das Bundesland Niedersachsen. Der Kampfsport-Verein wurde von den Volksbanken Raiffeisenbanken des Landes für sein Projekt „Gelebte Träume verwirklichen“ ausgezeichnet.

Miteinander kämpfen, statt gegeneinander spielen. Diesen Gedanken setzen die Obernkirchener Raptors mit ihrem sportlichen Angebot für Kinder und Jugendliche in die Tat um. Die Raptors – der Name kommt aus dem Lateinischen und bedeutet Räuber – gründeten sich 2016, um gemeinsam mit der Stadt Obernkirchen auf einem ehemaligen Supermarktgelände eine Sportstätte für Judo, Kickboxen und Selbstverteidigung schaffen zu können. Kooperationen ermöglichen dem Verein, Kampfsport im Rahmen der Jugendhilfe, im Ganztagsbereich der Grundschule und während der Ferien, anbieten zu können. Geflüchtete Kinder konnten zudem mit Sportkleidung ausgestattet und in den Verein integriert werden. Ein Ausbau des Angebots ist geplant.

Eine Jury, bestehend aus Vertretern des Landessportverbandes, Sportlern, dem zuständigen Landesministerium und Journalisten, hat das Projekt der Obernkirchener Raptors e.V. unter allen eingereichten Bewerbungen zum Gewinner des „Großen Sterns in Silber“ und damit zum Sieger auf Landesebene erklärt. Zusammen mit fünf weiteren Vereinen wurden die Obernkirchener Raptors. am Donnerstag dieser Woche in festlichem Rahmen von Kultusministerin Frauke Heiligenstadt im Expo Wal in Hannover für vorbildliches Engagement geehrt.

„Es geht bei den Sternen des Sports um die Ehrung einer der zentralen Qualitäten in unserer Gesellschaft – das bürgerschaftliche Engagement, den unentgeltlichen Einsatz für andere. Und es geht darum, das unverzichtbare Netzwerk der Sportvereine, gerade angesichts tiefgreifender Umwälzungen und ökonomischer Zwänge, für unser Gemeinwesen und die uns nachfolgenden Generationen zu erhalten. Dafür setzen wir uns als Volksbanken Raiffeisenbanken in Niedersachen gerne ein", erklärte Reinhard Schreeck (Vorstandmitglied der Volksbank in Schaumburg eG) als Vertreter der genossenschaftlichen Bankengruppe in Niedersachsen.

"Dieser Preis honoriert das gesellschaftspolitisch sehr breite Leistungsspektrum von Sportvereinen und eben deren besonderes ehrenamtliches Engagement. Gewürdigt werden dabei die Sportvereine und vor allem ihre Mitglieder. Diejenigen, die sonst oft im Hintergrund bleiben und dort agieren, stehen hier völlig zu Recht im Mittelpunkt und erhalten die verdiente Anerkennung für Ihren großartigen Einsatz“, erklärte Kultusministerin Frauke Heiligenstadt bei der feierlichen Ehrung.

Für den Verein Obernkirchener Raptors findet der Wettbewerb nun auf Bundesebene seine Fortsetzung. Der Verein wird Niedersachsen bei der Verleihung der bundesweiten Goldenen Sterne vertreten. Diese werden am 24. Januar 2018 von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier in Berlin verliehen.

Preisträger:

1. Platz (2.500 Euro): Obernkirchener Raptors e.V., ausgezeichnet für die Maßnahme „Gelebte Träume – Verwirklichen!“, eingereicht bei der Volksbank in Schaumburg eG

2. Platz (1.500 Euro): MTSV Aerzen 04 e.V., ausgezeichnet für die Maßnahmen „Stark werden mit Alltagsgegenständen“ und „Schwimmen kann Jeder (lernen)“, eingereicht bei der Volksbank im Wesertal eG

3. Platz (1.000 Euro): Eintracht Hildesheim von 1861 e.V., ausgezeichnet für die Maßnahme „Frühkindliche Bewegungserziehung“, eingereicht bei der Volksbank eG, Hildesheim-Lehrte-Pattensen

Förderpreis (500 Euro): DLRG Ortsgruppe Schwanewede e.V., ausgezeichnet für die Maßnahme „Gemeinsam das Schwimmen erlernen“, eingereicht bei der Volksbank Schwanewede eG

Förderpreis (500 Euro): Golf-Club Harz, ausgezeichnet für die Maßnahme „Förderung von Jugendlichen und Hilfe von sozial Schwachen“, eingereicht bei der Harzer Volksbank eG

Förderpreis (500 Euro): Kanu-Gemeinschaft List e.V., ausgezeichnet für die Maßnahme „Aufbau des Kanupolo-Sports in Namibia“, eingereicht bei der Hannoversche Volksbank eG

Die Jury:

  • Marcel Lamers, LandesSportBund Niedersachsen
  • Wolfgang Hein, Vertreter für die Landesfachverbände in Niedersachsen
  • Sandra Wallenhorst, ehemalige Triathletin, zweifache Europameisterin
  • Vera Wucherpfennig, Niedersächsisches Ministerium für Inneres und Sport
  • Peter-Michael Zernechel, Moderator radio ffn
  • Dr. Joachim Grimm, NDR Landesfunkhaus Hannover, Redaktion Hallo Niedersachsen
  • Sibylle Böckmann, Genossenschaftsverband - Verband der Regionen e.V. als Vertreterin der Volksbanken Raiffeisenbanken

Weitere Informationenfinden Spie unter:

www.sterne-des-sports.de

Ansprechpartner

Hans-Peter Leimbach

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit / Politische Interessenvertretung

0251 7186-9614 hans-peter.leimbach@­genossenschaftsverband.de