08.02.2019

Aktiver Nachwuchs lebt Gemeinschaft: Azubis des Genossenschaftsverbandes spenden für „Bärenherz“ in Leipzig

Symbolische Scheckübergabe: Die Auszubildenden vom Genossenschaftsverband – Verband der Regionen spenden 1.860 Euro für das Kinderhospitz „Bärenherz“ in Leipzig. Kerstin Stadler (2. v. r.) nahm für das Kinderhospitz die Spende von der Ausbildungsverantwortlichen Jenilee Wolffram (r.) und den Azubis entgegen.

Leipzig. 1.860 Euro für einen guten Zweck. Diesen Betrag sammelten die Auszubildenden des Genossenschaftsverbandes – Verband der Regionen zugunsten des Kinderhospizes „Bärenherz“ in Leipzig durch diverse Projekte, die im letzten Jahr anstanden: angefangen beim Sommergrillfest für die Kolleginnen und Kollegen bis hin zum weihnachtlichen Kuchenverkauf.

Am frühen Donnerstagmorgen (6. Februar) machten sich jetzt – angeführt von der Ausbildungsverantwortlichen Jenilee Wolffram – 17 Auszubildende des Genossenschaftsverbandes auf den Weg ins Kinderhospiz „Bärenherz“ nach Leipzig. Dort übergaben sie voller Stolz den Spendenscheck an Kerstin Stadler, die für Spenden in dieser Einrichtung zuständige Mitarbeiterin.

„Wir danken den Auszubildenden des Genossenschaftsverbandes für ihr Engagement. Mit dem Geld können wir so viel Gutes für die Kinder hier im Hospiz tun. Vielen, vielen Dank!“, freute sich Kerstin Stadler. Baulich tut sich derzeit beim Kinderhospitz „Bärenherz“ so einiges. Das Gebäude wird modernisiert und erweitert. Zudem wird eine Außenterrasse gebaut.

Die Azubis vom Genossenschaftsverband sind gleichfalls nicht untätig: Auch dieses Jahr stehen wieder einige Projekte an, und auch diesmal wird das eingenommene Geld für einen guten Zweck gespendet.