Schwerpunktthema: Energiegenossenschaften

Die Energiegenossenschaften im Genossenschaftsverband mit ihren knapp 130.000 Mitgliedern sind wichtige Akteure der dezentralen Bürger-Energiewende. 2017 haben sie circa 2,8 Millionen Megawattstunden Strom erzeugt. Fast zwei Millionen Tonnen CO2 haben die Energiegenossenschaften durch die Nutzung von Wind, Sonne und Co. eingespart. Der enorme Zuwachs an Energiegenossenschaften in den vergangenen Jahren zeigt: Die Bürger wollen in Selbstverantwortung eine nachhaltige Energieversorgung sicherstellen und die von ihnen genutzte Infrastruktur auch selbst mitgestalten.

Novellierung des Eneuerbare-Energien-Gesetzes

Twitter Beiträge zu Energiegenossenschaften

Twitter (ener_geno) | 19.02.2019

„Dampf machen!“ Klare Aufforderung von @Timon_Gremmels an die Energiegenossenschaften. Sie sind Teil der dezentralen Energiewende, vor Ort bei den Menschen. Und deshalb so wichtig für Akzeptanz und Klimaschutz. @_Genossenschaft @spdbt https://t.co/yaysQwTkSN

Zum Tweet auf Twitter springen

Twitter (ener_geno) | 04.02.2019

"Verantwortungsvolle Politik muss den Wählerinnen und Wählern klarmachen, dass die Kosten des Klimawandels schnell ins Unbezahlbare steigen, wenn wir nicht jetzt beherzt handeln." Thomas Jorberg @glsbank in @tazgezwitscher #jetzt #Kohleausstieg https://t.co/txmfUuYAfn

Zum Tweet auf Twitter springen

Twitter (ener_geno) | 29.01.2019

"Stop-and-Go" nervt nicht nur im Straßenverkehr. EE-Ausbau anpacken und Pfade anpassen. Sonst wird das mit den 65% nie was. https://t.co/bdY6AlccWO

Zum Tweet auf Twitter springen

Ansprechpartner

Inken Schrammen

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit / Politische Interessenvertretung
Referentin

0211 16091-4654 inken.schrammen@­genossenschaftsverband.de