Journalistenpreis BlaueBoje ist gestartet

BlaueBoje: So heißt von nun an der renommierte Journalistenpreis der Volksbanken und Raiffeisenbanken in Rheinland und Westfalen. Er wird alle zwei Jahre vergeben und hat den Schwerpunkt „Wirtschaft vor Ort“. Der Journalistenpreis würdigt Journalistinnen und Journalisten, die lebendig, anspruchsvoll und verständlich komplexe Wirtschafts- und Finanzthemen in die Alltagswelt der Menschen transportieren.

Warum heißt der Preis BlaueBoje? Ganz einfach: Eine Boje sendet Signale und gibt Orientierung. Genau wie guter Journalismus! Die Farbe Blau steht für die Genossenschaftsbanken. Die Wort-Kombination BlaueBoje prägt sich gut ein. Sie ist von nun an auch optisch die Marke für den Journalistenpreis der Genossenschaftsbanken in Rheinland und Westfalen.

Erfahren Sie mehr über den Journalistenpreis „BlaueBoje“, die Jury und ihre Arbeit auf der Website www.die-blaue-boje.de und bei Facebook.

Ansprechpartner

Sabine Bömmer

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit / Politische Interessenvertretung

0211 16091-4652 sabine.boemmer@­genossenschaftsverband.de