Gremienräume

Unsere Gremienräume sind ein geschlossener Bereich, in dem wir für unsere Gremienmitglieder Unterlagen der Gremien – Verbandstag, Verbandsrat, Regionaltage, Mitgliederversammlungen, Fachräte und Arbeitsausschüsse – zur Verfügung stellen. Des Weiteren findet sich hier der Zugang zur Arbeitsgruppe des Nachhaltigkeitsrats.

Zu den Gremienräumen

Mitgliederportal

Für die Fachvereinigungen:

  • Agrar
  • Gewerbe
  • Landwirtschaft
  • Energie, Immobilien und Versorgung

Unser Mitgliederportal ist ein geschlossener Bereich, in dem der Genossenschaftsverband den Mitgliedern der Fachvereinigungen Agrar, Gewerbe, Landwirtschaft sowie Energie, Immobilien und Versorgung Informationen und Anwendungen zur Verfügung stellt.

Zum Mitgliederportal

Mitgliederbereich

Für die Fachvereinigung:

  • Kredit

Der Mitgliederbereich für die Fachvereinigung Banken ist ein exklusiver Service für unsere Genossenschaftsbanken.

"Großer Stern des Sports" in Gold 2021 geht nach Sachsen-Anhalt

News | Veröffentlicht am 25.01.2022

Es ist der wichtigste Preis, den es in Deutschland für ehrenamtliche Tätigkeiten im Sport zu gewinnen gibt - die "Sterne des Sports". Der Deutsche Olympische Sportbund DOSB und die Volksbanken Raiffeisenbanken würdigten mit diesem Wettbewerb bereits seit 2004 alljährlich auf Orts-, Landes- und Bundesebene außergewöhnliche Aktivitäten des gesellschaftlichen Engagements von Sportverein. In diesem Jahr geht der Bundessieg nach Halle in Sachsen-Anhalt.

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier, BVR-Präsidentin Marija Kolak und DOSB-Präsident Thomas Weikert verkündeten im Rahmen der digitalen Preisverleihung in der DZ BANK in Berlin die Sieger, würdigten alle 1.200 Teilnehmer für ihre vorbildhaften Initiativen und zeichneten den Verein congray new sports, der sich über die Volksbank Halle (Saale) beworben hatte, mit dem "Großen Stern des Sports" in Gold 2021 aus. Platz zwei geht an den Sporttreffer Karower Dachse aus Berlin (Partner: Berliner Volksbank), über Rang drei freut sich der Verein AS-KA-DO aus Hückelhoven in Nordrhein-Westfahlen (Partner: Volksbank Heinsberg).

"Das ist ein überwältigender Moment. Wir sind superstolz", freute sich Paula Herzog vom congray new sports, die zusammen mit Vorstand Jan Röder von der betreuenden Volksbank Halle (Saale) der digitalen Preisverleihung in der DZ BANK in Berlin zugeschaltet war. "Ich bin hocherfreut. Das Mitfiebern hat sich gelohnt!", meinte Jan Röder im Interview mit Moderatorin Katrin Müller-Hohenstein. Neben dem goldenen Stern kann sich der Verein auch über ein Preisgeld in Höhe von 10.000 Euro freuen. Der zweite Platz ist mit 7.500 Euro dotiert, 5.000 Euro gibt es für den Drittplatzierten.

Ausgezeichnet wurde congray new sports für sein Projekt "Trendsportzentrum Halle - Ein Freiraum für Jugend, Sport und Kultur". Sportarten wie Parkour, Skateboarding, BMX und Scooting sollen im neuen Trendsportzentrum ein Quartier bekommen. Der Publikumspreis geht nach Rheinland-Pfalz, und zwar an den Turnverein Eintracht 1962 Cochem (Partner: Volksbanken Raiffeisenbanken im Landkreis Cochem-Zell).

"Diese Auszeichnung richtet sich an die vielen Ehrenamtlichen in den Vereinen, die auch jenseits des Sporttreibens etwas für die Gesellschaft tun - und das war vielleicht nie so wichtig wie in den vergangenen zwei Jahren", sagte Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier im Rahmen der Siegerehrung. "Der Breitensport hat erneut ein herausforderndes Jahr hinter sich. Mit Ihrer ehrenamtlichen Arbeit und der Initiierung kreativer Projekte haben Sie in dieser schwierigen Zeit einen enormen Beitrag für die Förderung des gesellschaftlichen Zusammenhaltes geleistet - dazu kann ich Ihnen allen nur gratulieren" erklärte DOSB-Präsident Thomas Weikert.

BVR-Präsidentin Marija Kolak betonte die gemeinschaftliche Leistung: "Was durch Teamwork in den Sportvereinen vollbracht wird, ist außergewöhnlich und zeigt, was das Miteinander der Menschen vor Ort bewirken kann." Und weiter: "Das von der Pandemie geprägte Jahr 2021 hat jeder von uns vor enormen beruflichen und privaten Herausforderungen gestellt. Da ist es alles andere als selbstverständlich, sich zusätzlich ehrenamtlich gesellschaftlich zu engagieren. Es ist uns ein großes Anliegen, dies mit den "Sternen des Sports" zu würdigen."

Auf Landesebene wird der Wettbewerb vom Genossenschaftsverband - Verband der Regionen im Auftrag des Marketingfonds ausgerichtet. Nachdem im Jahr 2020 die feierlichen Preisverleihungen wegen der Corona-Pandemie abgesagt werden musste, konnten sie in dem Jahr 2021 bis auf Sachsen in Präsenz stattfinden.

Das könnte Sie auch interessieren: Alle anzeigen