Gremienräume

Unsere Gremienräume sind ein geschlossener Bereich, in dem wir für unsere Gremienmitglieder Unterlagen der Gremien – Verbandstag, Verbandsrat, Regionaltage, Fachräte und Arbeitsausschüsse – zur Verfügung stellen.

Zu den Gremienräumen

Mitgliederportal

Für die Fachvereinigungen:

  • Agrar
  • Gewerbe
  • Landwirtschaft
  • Energie, Immobilien und Versorgung

Unser Mitgliederportal ist ein geschlossener Bereich, in dem der Genossenschaftsverband den Mitgliedern der Fachvereinigungen Agrar, Gewerbe, Landwirtschaft sowie Energie, Immobilien und Versorgung Informationen und Anwendungen zur Verfügung stellt.

Zum Mitgliederportal

Mitgliederbereich

Für die Fachvereinigung:

  • Kredit

Der Mitgliederbereich für die Fachvereinigung Banken ist ein exklusiver Service für unsere Genossenschaftsbanken.

„Genossenschaften leisten wichtigen Beitrag für die europäische Integration“

News | Veröffentlicht am 26.07.2017

„Wir brauchen in Deutschland, eigentlich in ganz Europa, einen Masterplan für Genossenschaften. Denn unabhängig von ihrem Betätigungsfeld tragen sie zur Stabilisierung der demokratischen, pluralen Ordnung bei“, machte Ralf W. Barkey, Stellvertretender Vorsitzender des Genossenschaftsverbandes – Verband der Regionen, im Gespräch mit Vertretern von Kredit-, Landwirtschafts- und gewerblichen Genossenschaften und dem Europa-Abgeordneten Elmar Brok, Mitglied des CDU-Bundesvorstandes, deutlich.

Das Genossenschaftswesen genießt in der Politik Anerkennung, unabhängig vom Parteibuch. Drei Schlaglichter: In Zeiten der Wirtschafts- und Finanzkrise haben die Volks- und Raiffeisenbanken keine Staatshilfen benötigt. Die landwirtschaftlichen Genossenschaften sorgen dafür, dass auch kleine Betriebe und abseitsgelegene Höfe ihre Produkte vermarkten können. Gewerbliche Genossenschaften schaffen in Eigenverantwortung Lösungen, z. B. in der dezentralen Versorgung mit erneuerbarer Energie. Dessen ungeachtet sind Genossenschaften auf eine zuverlässige politische Ordnung angewiesen, die auch den Mittelstand im Blick behält.

„Nicht nur Mitglieder profitieren von den Vorteilen von Genossenschaften. Ihr Wirken hat auch Strahlkraft auf das gesellschaftliche und wirtschaftliche Gefüge in Deutschland und Europa“, hob Brok hervor. „Deshalb ist es wichtig, dass ihnen keine unnötig großen bürokratischen Steine in den Weg gelegt werden“, ergänzte der EU-Parlamentarier.

Die Mitgliedervertreter begrüßten das Bekenntnis für zuverlässige Rahmenbedingungen.

Ansprechpartner
Contact
Asmus Schütt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit / Politische Interessenvertretung
Bereichsleiter
Das könnte Sie auch interessieren: Alle anzeigen

Genossenschaften: Starke Wirtschaftspartner in der Hansestadt Hamburg

Vor welchen konkreten Herausforderungen stehen die Genossenschaften aus den Bereichen Kreditwirtschaft, ländliche und gewerbliche Ware in Hamburg und was sind potenzielle Handlungsfelder der Zukunft? Zu diesen Fragen tauschten sich Genossenschaftsvorstände mit Michael Westhagemann, Senator für Wirtschaft, Verkehr und Innovation der Freien und Hansestadt Hamburg, bei „Politik-trifft-Praxis“ am 22. weiterlesen

Einblick in die Idee Raiffeisens

Der generationenübergreifende Erfolg der genossenschaftlichen Idee beruht auf vielen Faktoren. Ein wichtiger Grund liegt sicherlich im persönlichen Erleben, dem zwischenmenschlichen Austausch und in der Information in Wort und Bild über die genossenschaftliche Rechtsform und die Raiffeisen-Idee. weiterlesen

Wiesbadener Schüler gründen Hessens erste Schülergenossenschaft

Schüler der Wiesbadener Leibnizschule haben die erste Schülergenossenschaft Hessens gegründet. Die 13- bis 17jährigen Jungunternehmer wollen mit ihrer Geschäftsidee vor allem älteren und weniger mobilen Menschen helfen. Die Schüler bieten ab sofort einen Balkon- und Zimmerpflanzen-Service an und kooperieren dabei mit lokalen Gärtnereien in Wiesbaden. weiterlesen