Gremienräume

Unsere Gremienräume sind ein geschlossener Bereich, in dem wir für unsere Gremienmitglieder Unterlagen der Gremien – Verbandstag, Verbandsrat, Regionaltage, Fachräte und Arbeitsausschüsse – zur Verfügung stellen.

Zu den Gremienräumen

Mitgliederportal

Für die Fachvereinigungen:

  • Agrar
  • Gewerbe
  • Landwirtschaft
  • Energie, Immobilien und Versorgung

Unser Mitgliederportal ist ein geschlossener Bereich, in dem der Genossenschaftsverband den Mitgliedern der Fachvereinigungen Agrar, Gewerbe, Landwirtschaft sowie Energie, Immobilien und Versorgung Informationen und Anwendungen zur Verfügung stellt.

Zum Mitgliederportal

Mitgliederbereich

Für die Fachvereinigung:

  • Kredit

Der Mitgliederbereich für die Fachvereinigung Banken ist ein exklusiver Service für unsere Genossenschaftsbanken.

Film über Preisträger*innen und Jury BlaueBoje 2019/2020 jetzt online

News | Veröffentlicht am 09.03.2021

Zum 14. Mal haben die Volksbanken und Raiffeisenbanken in Rheinland und Westfalen Journalist*innen für ihre Beiträge zum Thema „Wirtschaft vor Ort“ ausgezeichnet. Die unabhängige Fachjury des Journalistenpreises BlaueBoje 2019/2020 prämierte vier Beiträge mit insgesamt 15.000 Euro. Die Preisverleihung im Düsseldorfer Roncalli`s Apollo Varietée musste Corona-bedingt ausfallen, deshalb präsentieren sich die Sieger*innen sowie die Jurymitglieder mit ihren Bewertungen in diesem Film.

Und das sind die Preisträger*innen und Jurymitglieder:

1. Preis: Marta Orosz Oliver Schröm, Christian Salewski, Hans Koberstein, Markus Reichert, Sion Wörpel, Benjamin Schubert, Anne-Lise Bouyer, Ivo Mayr: Grand Theft Europe, Correctiv

2. Preis: Anne Steven, Brigitte Mikat, Martin Fahlbusch, Irmgard Tappe, Susanne Menzel, Marion Fenner, Landwirtschaftsserie „Kräht der Hahn auf dem Mist“, Westfälische Nachrichten

3. Preis: Laura Cwiertnia, Auf der deutschen Protestlinie, DIE ZEIT

Sonderpreis: Jonas Weyrosta, Das Herz der Republik, SZ Magazin

Der unabhängigen Fachjury gehören an: Helmut Dahlmann, langjähriger Vorsitzender des Journalistenverbandes NRW, Wolfgang Kleideiter, stellvertretender Chefredakteur a. D. der Zeitungsgruppe Münsterland/Westfälische Nachrichten, Yasmin Osman, Redakteurin beim Handelsblatt, Jens Reddeker, Redakteur der Neuen Westfälischen, Anselm Richard, Chefredakteur a. D. des Wochenblattes für Landwirtschaft & Landleben, Claudia Schall, Chefredakteurin von Radio Köln, sowie Ulli Tückmantel, Pressesprecher der Bezirksregierung Münster und Chefredakteur a. D. der Westdeutschen Zeitung.

Zu Jahresbeginn ist der Journalistenpreis BlaueBoje, der alle zwei Jahre zum Thema „Wirtschaft vor Ort“ verliehen wird, in seine 15. Runde gegangen. Die Riege der Veranstalter hat sich erweitert. Der Preis wird von nun an in den Geschäftsgebieten der Genossenschaftsbanken im Marketingfonds Volksbanken Raiffeisenbanken des Genossenschaftsbandes ausgeschrieben. Das sind die zwölf Bundesländer Berlin, Brandenburg, Bremen, Hamburg, Hessen, Niedersachsen (außer Region Weser-Ems), Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Saarland, Sachsen, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen. Einsendeschluss ist der 31. Januar 2022. Weitere Informationen unter www.die-blaue-boje.de

Ansprechpartner
Contact
Pressesprecherin Schülergenossenschaften
Sabine Bömmer
Bereich Kommunikation & Change
Das könnte Sie auch interessieren: Alle anzeigen

Getreidesilos statt Bankentürme

„Frisch vom Land - von wegen provinziell“ lautet der Titel eines viel beachten Video-Blogs der Zeitschrift „Die Politische Meinung“. Es geht um Macher im ländlichen Raum. Folkert Groeneveld ist einer von ihnen und er kommt in der jüngsten Ausgabe zu Wort. weiterlesen

Rettung für den Schwarzen Adler in Rheinberg

Es tut sich weiter was beim Schwarzen Adler– trotz Corona. Dank seiner neuen rund 300 genossenschaftlichen Eigentümer. Ein gutes Beispiel für die Vorteile einer Genossenschaft als Rechtsform, wie Christoph Gottwald im Interview erläutert. weiterlesen

GenoHotel Baunatal und GenoHotel Forsbach im neuen Gewand

Großzügig & Grün mit professioneller Herzlichkeit und der vertrauten Gastgebermentalität gibt es das GenoHotel ab Januar 2021 sozusagen im Doppelpack. weiterlesen