Gremienräume

Unsere Gremienräume sind ein geschlossener Bereich, in dem wir für unsere Gremienmitglieder Unterlagen der Gremien – Verbandstag, Verbandsrat, Regionaltage, Mitgliederversammlungen, Fachräte und Arbeitsausschüsse – zur Verfügung stellen. Des Weiteren findet sich hier der Zugang zur Arbeitsgruppe des Nachhaltigkeitsrats.

Zu den Gremienräumen

Mitgliederportal

Für die Fachvereinigungen:

  • Agrar
  • Gewerbe
  • Landwirtschaft
  • Energie, Immobilien und Versorgung

Unser Mitgliederportal ist ein geschlossener Bereich, in dem der Genossenschaftsverband den Mitgliedern der Fachvereinigungen Agrar, Gewerbe, Landwirtschaft sowie Energie, Immobilien und Versorgung Informationen und Anwendungen zur Verfügung stellt.

Zum Mitgliederportal

Mitgliederbereich

Für die Fachvereinigung:

  • Kredit

Der Mitgliederbereich für die Fachvereinigung Banken ist ein exklusiver Service für unsere Genossenschaftsbanken.

Das Magazin für das
genossenschaftliche Netzwerk

Im Fokus Fortschritt | Veröffentlicht am 11.07.2017

Best Practice: Rendezvous mit Alexa

Künstliche Intelligenzen spielen auch abseits der Kinoleinwand, im realen Leben, eine immer bedeutendere Rolle. Ein lebendiges Beispiel kommt aktuell von Amazon. „Amazon Echo“ oder „Alexa“ ist ein Audio-Gerät, das per Sprachsteuerung als digitaler Assistent funktioniert. So lassen sich mit der eigenen Stimme beispielsweise die Wettervorhersage abrufen, die Wohnzimmerbeleuchtung oder IoT (Internet-of-things)-Produkte steuern. Ein Prinzip, das in nicht allzu großer Ferne auch für die Genossenschaftliche FinanzGruppe interessant sein könnte. „In Zukunft wird viel mehr per Sprache gesteuert, die Relevanz der Bildschirme wird abnehmen“, prognostiziert Hannes Bruch, Prokurist bei der GenoKom. Konkret könnte das bedeuten: E-Mails werden künftig diktiert, nicht getippt und auch das Online-Banking könnte durch die eigene Stimme gesteuert werden. Die VR Bank HessenLand befindet sich hierzu gerade in der Forschungsphase. Die erste „Alexa“ hat sich die Bank dazu bereits angeschafft. „Für uns steht im Vordergrund, zunächst die Technologie zu verstehen und verschiedene Einsatzmöglichkeiten zu überdenken“, sagt Gerhard Ursprung, Bereichsleiter Unternehmensentwicklung/Personal der VR Bank HessenLand. Denkbar wäre der Einsatz in vielen Bereichen. „Unsere Kunden könnten Überweisungen künftig per Stimme erfassen. Standardisierte Abläufe, beispielsweise im Kunden-Service-Center, könnten von einer künstlichen Intelligenz ausgeführt werden“, so Ursprung. Herausforderungen lägen bisher jedoch in Bereichen der Authentifizierung, des Datenschutzes und der konkreten Technologie. Diskutiert werden solche Innovationen auch beim GENObarcamp, einem Netzwerk von und für Innovatoren der Genossenschaftlichen FinanzGruppe, das zweimal jährlich stattfindet. Das 14. GENObarcamp fand im Mai auf Schloss Romrod im Geschäftsgebiet der VR Bank HessenLand statt.

Amazons "Alexa" bei der Volksbank Hessenland eG.


Das könnte Sie auch interessieren!