Gremienräume

Unsere Gremienräume sind ein geschlossener Bereich, in dem wir für unsere Gremienmitglieder Unterlagen der Gremien – Verbandstag, Verbandsrat, Regionaltage, Fachräte und Arbeitsausschüsse – zur Verfügung stellen.

Zu den Gremienräumen

Mitgliederportal

Für die Fachvereinigungen:

  • Agrar
  • Gewerbe
  • Landwirtschaft
  • Energie, Immobilien und Versorgung

Unser Mitgliederportal ist ein geschlossener Bereich, in dem der Genossenschaftsverband den Mitgliedern der Fachvereinigungen Agrar, Gewerbe, Landwirtschaft sowie Energie, Immobilien und Versorgung Informationen und Anwendungen zur Verfügung stellt.

Zum Mitgliederportal

Mitgliederbereich

Für die Fachvereinigung:

  • Kredit

Der Mitgliederbereich für die Fachvereinigung Banken ist ein exklusiver Service für unsere Genossenschaftsbanken.

Das Magazin für das
genossenschaftliche Netzwerk

Im Fokus: Feuer + Flamme mit und für Genossenschaften | Veröffentlicht am 22.04.2020

Vielfach entfachte Kompetenz

Foto: Adobe/Werner


Die Sache mit dem Glück haftet den Männern und Frauen in zumeist schwarzer Montur noch heute an – für ihr Handwerk gibt es einen hohen Sympathie-Bonus. Bei der Schornsteinfegermeisterschaft Berlin eG sind es gleich über 300 Glücksbringer, die kompetent und mit reichlich Know-how dafür sorgen, dass Schornsteine, Abgasleitungen, Kaminöfen, Heizungs- oder Lüftungsanlagen sauber sind und einwandfrei funktionieren. Sie sind Mitglieder der nahezu 150 Jahre alten Genossenschaft im Stadtteil Wilmersdorf.

Nicht nur ihre eG, das gesamte Schornsteinfegerhandwerk blickt auf eine lange Tradition zurück. Heute prägt ein deutlich erweitertes, modernes Arbeitsspektrum den Berufsalltag: Brandschutz, Sicherheit, Umweltschutz und (Energie-)Beratung bilden die wesentlichen Aufgaben. Von Schornsteinfegern für Schornsteinfeger – nach diesem Credo bietet die Berliner Genossenschaft über ihren Zentraleinkauf ihren Mitgliedern alles, was ihr Herz begehrt: vom Bürobedarf über Werkzeug und Reinigungsmittel bis hin zu Schornstein- und Kameratechnik. Auch die mittlerweile eher selten getragene traditionelle Berufskleidung aus schwarzer Jacke, der sogenannte „Koller“, sowie Arbeitshose und Zylinder oder Käppi sind dort zu finden.

Das Bild des Schornsteinfegers, der schwindelfrei auf den Dächern die Kamine kehrt, hat sich längst verändert: Er überprüft und kalibriert die Messgeräte für Öl- und Gasfeuerstätten, für die die Genossenschaft einen Vergleichsprüfstand bereithält. Sehr gefragt sind auch Spezialgeräte zur Dichtheitskontrolle und zur Staubmessung. Darüber hinaus arbeiten Schornsteinfegermeister zunehmend als Fachberater rund um das Thema Energieeffizienz.

Kostenvorteile durch gemeinsamen Einkauf zu erzielen oder die Mitglieder durch Serviceleistungen und fachliches Know-how zu fördern: Das sind heute, waren aber nicht von Beginn an Sinn und Zweck der Berliner Schornsteinfegermeisterschaft. Ihre fünf 1872 gegründeten Vorgängergenossenschaften wollten vor allem die Kehrarbeit in Berlin gerecht verteilen. Mit der Einführung von Einheitskehrbezirken im Jahr 1921 entfiel diese ursprüngliche Aufgabe. Stattdessen vergaben die damals noch vier Genossenschaften zinsgünstige Kredite an neu bestellte Mitglieder. Mitten im Zweiten Weltkrieg verschmolzen die vier Genossenschaften zur „Schornsteinfegermeisterschaft Berlin-Brandenburg eGmbH“. Weil die Genossenschaft danach nur im damaligen Westberlin arbeitete, nannte sie sich 1975 in „Schornsteinfegermeisterschaft Berlin“ um.

www.schornsteinfegermeisterschaft-berlin.de

Die Sache mit dem Schornsteinfeger und dem Glück ...
Das Handwerk des Schornsteinfegers entstand vermutlich in Italien und ging mit der Entwicklung des Schornsteins einher. Ausgelöst durch Stadtbrände entstanden im 16. Jahrhundert in den Städten die ersten Brandordnungen. In ihnen wurde das regelmäßige Kehren des Schornsteins zwingend vorgeschrieben. Weltweit gelten die schwarzen Männer und Frauen als Glücksbringer. Vermutlich hängt es damit zusammen, dass die Kaminfeger schon früher Menschen vor Bränden und den lebensbedrohenden Folgen verstopfter Schornsteine schützten.


Das könnte Sie auch interessieren!