Gremienräume

Unsere Gremienräume sind ein geschlossener Bereich, in dem wir für unsere Gremienmitglieder Unterlagen der Gremien – Verbandstag, Verbandsrat, Regionaltage, Mitgliederversammlungen, Fachräte und Arbeitsausschüsse – zur Verfügung stellen. Des Weiteren findet sich hier der Zugang zur Arbeitsgruppe des Nachhaltigkeitsrats.

Zu den Gremienräumen

Mitgliederportal

Für die Fachvereinigungen:

  • Agrar
  • Gewerbe
  • Landwirtschaft
  • Energie, Immobilien und Versorgung

Unser Mitgliederportal ist ein geschlossener Bereich, in dem der Genossenschaftsverband den Mitgliedern der Fachvereinigungen Agrar, Gewerbe, Landwirtschaft sowie Energie, Immobilien und Versorgung Informationen und Anwendungen zur Verfügung stellt.

Zum Mitgliederportal

Mitgliederbereich

Für die Fachvereinigung:

  • Kredit

Der Mitgliederbereich für die Fachvereinigung Banken ist ein exklusiver Service für unsere Genossenschaftsbanken.

Das Magazin für das
genossenschaftliche Netzwerk

Bundesland-Spezial Saarland | Veröffentlicht am 27.02.2018

Lieblingsorte im Saarland

Das Saarland hat weit mehr zu bieten als die Saarschleife und die Landeshauptstadt Saarbrücken. Hier sind die Tipps von Mitgliedern des Verbands.

Anna Weinmann, Vorstandsmitglied Fair-Handelszentrum Südwest eG

Warum lohnt es sich, im Saarland zu leben und zu arbeiten?
Das Saarland hat mich vor sieben Jahren empfangen, wie es nicht überall üblich gewesen wäre. Die Menschen und ihre Offenheit haben es ermöglicht, mir hier gemeinsam mit meiner Tätigkeit im fairen Handel eine Zukunft in dieser Grenzregion vorzustellen. Die Kultur, Natur und Nähe zu Frankreich sowie Luxemburg prägen dieses kleine Land und machen es so außergewöhnlich. Für meine Arbeit ist ein wichtiger Punkt unter anderem auch das starke Engagement im fairen Handel. Die Landeshauptstadt Saarbrücken wurde 2009 zur Ersten Fairtrade-Town in Deutschland und 2015 auch als „Hauptstadt des Fairen Handels“ ausgezeichnet.

Was ist Ihr Lieblingsort im Saarland – und warum?
Einen richtigen Lieblingsort habe ich noch nicht. Ich bin aber von Blieskastel und seiner Umgebung begeistert. Ein gemütliches Städtchen im UNESCO-Biosphärenreservat Bliesgau. Ein Ort voller Geschichte und Magie ist der Gollenstein in Blieskastel: der größte Menhir Mitteleuropas. Auch zu empfehlen ist bei Mettlach die Saarschleife, Wahrzeichen des Saarlandes.

Olga Zaveryacheva, Vorstandsmitglied Weltladen St. Ingbert eG

Warum lohnt es sich, im Saarland zu leben und zu arbeiten?
Es lohnt sich im Saarland zu leben und zu arbeiten, da das Saarland einerseits mit seinen Landschaften (Saarschleife, Naturschutzgebiet Bliesgau, Orchideen- und Rapsfelder rund um die Städte des Saarlandes herum, Deutsch-Französischer Garten, Saarland-Therme) der ideale Ort zum Entspannen nach der Arbeit ist. Gleichzeitig finden im Saarland viele Veranstaltungen wie Konzerte, Ausstellungen und Feste statt. Seine besondere Lage zu Frankreich verleiht dem Saarland eine einzigartige Kultur, eine besondere Geschichte und seinen ganz eigenen Charme.

Was ist Ihr Lieblingsort im Saarland – und warum?
Mein Lieblingsort im Saarland ist St.Ingbert. St. Ingbert ist eine kleine, aber faire, feine, saubere, offene und herzliche Stadt.

Carlo Segeth, Vorstandsvorsitzender der Bank 1 Saar eG

Warum lohnt es sich, im Saarland zu leben und zu arbeiten?
Die geografische Lage des Saarlandes trägt sicherlich mit dazu bei, dass man das Leben hier so angenehm empfindet. Nachbar zu sein von Frankreich und Luxemburg hat durchaus Vorteile, vor allem auf der Ebene einer kulinarischen Völkerverständigung. Auch landschaftlich hat das Saarland viel zu bieten. Sanfte grüne Hügel mit Streuobstwiesen wechseln sich ab mit ausgedehnten Waldlandschaften, dazwischen einstige Montanindustrieanlagen, die als Kulturdenkmal ihren Platz gefunden haben, und dazu pulsierende Städtchen, die Arbeitsplätze und Einkaufsmöglichkeiten bieten. Die relativ kleine Flächenausdehnung des Saarlandes erlaubt den Menschen, die hier leben und arbeiten, eine große Flexibilität und Nähe, denn man ist schnell mal von einem Ort zum anderen gefahren.

Was ist Ihr Lieblingsort im Saarland – und warum?
Das Saarland an und für sich ist mein Lieblingsort. Als gebürtiger Saarländer bin ich eng verwurzelt mit Land und Leuten. Besonders der Landkreis Merzig-Wadern ist mir vertraut, da ich dort aufgewachsen bin. Er wird auch als der „grüne Kreis des Saarlandes“ bezeichnet, wofür seine ausgedehnten Wälder wohl Pate gestanden haben, nicht zu vergessen auch die Streuobstwiesen, aus deren Äpfeln der wundervolle „Merziger Viez“ gewonnen wird. Auch kulturell und wirtschaftlich hat diese Region viel zu bieten: von der antiken „Römischen Villa Borg“ über Global Player der Porzellanindustrie bis hin zu Forschungszentren der Informatik.


Das könnte Sie auch interessieren!