Gremienräume

Unsere Gremienräume sind ein geschlossener Bereich, in dem wir für unsere Gremienmitglieder Unterlagen der Gremien – Verbandstag, Verbandsrat, Regionaltage, Fachräte und Arbeitsausschüsse – zur Verfügung stellen.

Zu den Gremienräumen

Mitgliederportal

Für die Fachvereinigungen:

  • Agrar
  • Gewerbe
  • Landwirtschaft
  • Energie, Immobilien und Versorgung

Unser Mitgliederportal ist ein geschlossener Bereich, in dem der Genossenschaftsverband den Mitgliedern der Fachvereinigungen Agrar, Gewerbe, Landwirtschaft sowie Energie, Immobilien und Versorgung Informationen und Anwendungen zur Verfügung stellt.

Zum Mitgliederportal

Mitgliederbereich

Für die Fachvereinigung:

  • Kredit

Der Mitgliederbereich für die Fachvereinigung Banken ist ein exklusiver Service für unsere Genossenschaftsbanken.

Nicht mehr nur Bares ist Wahres

© BVR

Nur mit Bargeld kommt man im Alltag weiter – so sagt es der Volksmund. Dass selbst solche vermeintlich unumstößlichen Weisheiten nicht mehr der Realität entsprechen, dafür sorgt zunehmend die Digitalisierung.

Das bestätigen aktuelle Ergebnisse einer bundesweiten YouGov-Umfrage* im Auftrag des Marketingfonds der Volksbanken und Raiffeisenbanken im Genossenschaftsverband – Verband der Regionen. Laut der repräsentativen Online-Umfrage mit 2.028 Teilnehmer*innen würde fast die Hälfte der Deutschen grundsätzlich noch häufiger mit Karte oder Smartphone bezahlen.

Aktuell führt die Corona-Pandemie aus Gründen der Hygiene und des Gesundheitsschutzes zu einer Beschleunigung bei der Nutzung digitaler Möglichkeiten für Geldgeschäfte. Das zeigt sich gerade auch beim kontaktlosen Bezahlen, das mit dem Smartphone oder der girocard erfolgen kann. In Supermärkten, Discountern, Tankstellen und in sonstigen Einzelhandelsgeschäften ist dies laut der YouGov-Umfrage nach Beobachtung der Deutschen zumindest mit Karte fast überall möglich. Bei der Umfrage nennen größere Anteile der Teilnehmer*innen aber auch Situationen, bei denen das Bezahlen mit Karte oder Smartphone ihrer Erfahrung nach nicht geht: An der Spitze dieses Rankings liegen fast gleichauf Bäckereien, Metzgereien, gefolgt von Kiosken, Taxis, Nahverkehr und Friseurgeschäften. Insofern gibt es noch viel Potential bei einer flächendeckenden Abdeckung mit Terminals, wie sie z.B. die VR Payment in der genossenschaftlichen FinanzGruppe anbietet.

Aber nicht nur bargeldlos bezahlen liegt im Trend: Die Umfrage zeigt insgesamt eine große Offenheit gegenüber persönlichen Service- und Beratungsleistungen, die nicht in Präsenz stattfinden. Auch für Beratungen zu Geldanlagen, Vorsorge oder Finanzierungen auf digitalem Weg besteht hier eine hohe Akzeptanz: Immerhin 49 Prozent würden solche Bank-Angebote per Video-Chat, Online-Chat, geteiltem Bildschirm etc. befürworten, nur ein Drittel sieht das anders.

Das zeigt, wie wichtig und richtig es ist, dass die genossenschaftliche Finanzgruppe ihr Geschäftsmodell als Antwort auf die digitale Transformation weiterentwickelt. Mit dem differenzierten Zuschnitt auf die Mitglieder und regionale Märkte sowie der Präsenz vor Ort wird sie sich von den überregional agierenden Wettbewerbern oder den Fin- bzw. Big Techs weiter klar abheben. Nach meiner Überzeugung kann die Digitalisierung genutzt werden, um die Volksbanken und Raiffeisenbanken noch näher zu allen Kundinnen und Kunden zu bringen.

* Die verwendeten Daten beruhen auf einer Online-Umfrage der YouGov Deutschland GmbH, an der 2.028 Personen zwischen dem 26. und 29.03.2021 teilnahmen. Die Ergebnisse wurden gewichtet und sind repräsentativ für die deutsche Bevölkerung ab 18 Jahren.

Contact
WP/StB
Ingmar Rega
Vorstand
Vorstandsvorsitzender
Das könnte Sie auch interessieren: Alle anzeigen

EEG-Novelle: Licht und Schatten

Für die Energiegenossenschaften bedeuten die Neuerungen im EEG 2021 mehr Schatten als Licht. Anfang Dezember hat der Verband Forderungen zu Eigenversorgung und Mieterstrom aufgestellt. Was ist daraus geworden? weiterlesen

Der Genossenschaftsverband gründet als erster Regionalverband einen Nachhaltigkeitsrat!

„Was einer nicht schafft, das schaffen viele.“ Dieses Motto gilt auch für unseren Nachhaltigkeitsrat, der Anfang dieser Woche gegründet wurde. weiterlesen

Corona: Zu den Herausforderungen in der tierischen Veredelung

Die Corona-Pandemie hält viele Bereiche unseres Lebens weiter fest im Griff. Von unseren landwirtschaftlichen Mitgliedern sind hiervon insbesondere die Unternehmen der tierischen Veredelung betroffen. weiterlesen