Gremienräume

Unsere Gremienräume sind ein geschlossener Bereich, in dem wir für unsere Gremienmitglieder Unterlagen der Gremien – Verbandstag, Verbandsrat, Regionaltage, Fachräte und Arbeitsausschüsse – zur Verfügung stellen.

Zu den Gremienräumen

Mitgliederportal

Für die Fachvereinigungen:

  • Agrar
  • Gewerbe
  • Landwirtschaft
  • Energie, Immobilien und Versorgung

Unser Mitgliederportal ist ein geschlossener Bereich, in dem der Genossenschaftsverband den Mitgliedern der Fachvereinigungen Agrar, Gewerbe, Landwirtschaft sowie Energie, Immobilien und Versorgung Informationen und Anwendungen zur Verfügung stellt.

Zum Mitgliederportal

Mitgliederbereich

Für die Fachvereinigung:

  • Kredit

Der Mitgliederbereich für die Fachvereinigung Banken ist ein exklusiver Service für unsere Genossenschaftsbanken.

EU Kommission startet Konsultation für „Green-Bonds-Standard“

Die Europäische Kommission will einen EU-weit einheitlichen Standard für grüne Anleihen schaffen und hat vor diesem Hintergrund eine öffentliche Konsultation gestartet.

Grüne Anleihen sind bei Investoren gefragt, die den Übergang zu einer ökologisch nachhaltigen Wirtschaft mitfinanzieren wollen. Eine europäische Norm für grüne Anleihen kann dazu beitragen, die Ziele des europäischen Green Deal zu erreichen. Da der Euro bereits die Hauptwährung für die Emission von grünen Anleihen weltweit ist, könnte eine europäische Norm auch die internationale Rolle des Euro stärken und dazu beitragen, die EU als globale Drehscheibe für grüne Finanzen zu konsolidieren. Bis heute gibt es innerhalb der EU keinen einheitlichen Standard.

Im Zuge der Corona Krise finden zudem nun auch sogenannten Social Bonds Einzug in das Konsultationsdokument. Die Krise zeige den Bedarf, Nachhaltigkeit und Resilienz unsere Gesellschaften zu stärken und damit auch soziale Belange und Ziele in die Funktionsweise unserer Wirtschaft miteinzubeziehen.

Der Aktionsplan beruht auf sechs Säulen die dazu beitragen sollen, dass die EU-Vorschriften stärker harmonisiert und wirksamer werden. Die Vorschriften sollen besser überwacht und die Koordinierung zwischen den Behörden der Mitgliedstaaten verbessert werden.

Die übergreifenden Ziele der Konsultation werden erstens mit einer Anpassung der mit den Green Bonds einhergehenden Investitionen an die EU Taxonomie spezifiziert. Zweitens soll ein Rahmenwerk für Green Bonds entstehe. Drittens soll ein verpflichtendes Berichtswesen zu den Investitionen und deren Auswirkungen etabliert werden. Viertens sollen die Berichte durch externe Verifizierer auf Konformität hin geprüft werden.

Die Fragen beziehen sich im Einzelnen auf den Bedarf eines Formalisierten EU Green Bond Standard, auf dessen Ausgestaltung, seine Beziehung zur EU Taxonomie sowie auf die mögliche Incentivierung seiner Anwendung.

Die Frist für Rückmeldungen läuft bis zum 2. Oktober 2020.

Ansprechpartner Alle Beiträge zum Thema
Contact
Anette Neitzert
Prüfung und Betreuung Banken
Teamleiterin Spezialistenteam Depot/WpHG
Das könnte Sie auch interessieren: Alle anzeigen

FIU veröffentlicht Jahresbericht 2019

Die Financial Intelligent Unit informiert im Jahresbericht 2019 über Meldeaufkommen und Risikoschwerpunkte. weiterlesen

AnaCredit

Die Bundesbank informierte in ihrem Rundschreiben 57/2020 über Aktivierung der Plausibilisierungsregeln für „Ausreißer“ ab Meldestichtag 31. August 2020 und beantwortet damit die im vorangegangenen Rundschreiben aufgeworfene Frage nach der Dauer der Verzögerung. weiterlesen

EBA Kosten-Nutzen-Analyse im Meldewesen

Aktuelle Informationen zum Befragungsbogen und zu weiteren Unterstützungsleistungen. weiterlesen