Gremienräume

Unsere Gremienräume sind ein geschlossener Bereich, in dem wir für unsere Gremienmitglieder Unterlagen der Gremien – Verbandstag, Verbandsrat, Regionaltage, Mitgliederversammlungen, Fachräte und Arbeitsausschüsse – zur Verfügung stellen. Des Weiteren findet sich hier der Zugang zur Arbeitsgruppe des Nachhaltigkeitsrats.

Zu den Gremienräumen

Mitgliederportal

Für die Fachvereinigungen:

  • Agrar
  • Gewerbe
  • Landwirtschaft
  • Energie, Immobilien und Versorgung

Unser Mitgliederportal ist ein geschlossener Bereich, in dem der Genossenschaftsverband den Mitgliedern der Fachvereinigungen Agrar, Gewerbe, Landwirtschaft sowie Energie, Immobilien und Versorgung Informationen und Anwendungen zur Verfügung stellt.

Zum Mitgliederportal

Mitgliederbereich

Für die Fachvereinigung:

  • Kredit

Der Mitgliederbereich für die Fachvereinigung Banken ist ein exklusiver Service für unsere Genossenschaftsbanken.

EU Aufsichtsbehörden aktualisieren Zeitplan zu Nachhaltigkeitsanforderungen

Die drei europäischen Aufsichtsbehörden (ESA) veröffentlichten eine neue gemeinsame Erklärung zur künftigen Anwendung der Sustainable Finance Regulation (SFDR).

In ihrer jüngsten Erklärung zur Anwendung der SFDR haben die europäischen Aufsichtsbehörden für Banken (EBA), Versicherungen und Altersvorsorge (EIOPA) sowie für Wertpapiere und Marktaufsicht (ESMA) gemeinsam ihre Erwartungen zur Bemessung von Produktangaben zu den Artikeln 5 und 6 der Taxonomie-Verordnung, die Nutzung von Schätzwerten sowie die zeitliche Planung konkretisiert. Die Ziele liegen dabei im Anlegerschutz, der Förderung einer wirksamen nationalen Aufsicht über die SFDR sowie in der Schaffung einheitlicher Wettbewerbsbedingungen in Europa. Durch diese neue Erklärung der Aufsicht wird die bestehende aus dem Frühjahr 2021 ersetzt.

Die überwiegende Anzahl an Regelungen zu Nachhaltigkeitsangaben der SFDR sind ab dem 10.03.2021 zu berücksichtigen. Jedoch wird die Anwendung der technischen Regulierungsstandards (RTS) auf einen späteren Zeitpunkt verschoben. Marktteilnehmern und nationalen Behörden wird seitens der ESA empfohlen, den derzeitigen Zeitraum von 10.03.2021 bis 01.01.2023 für die Anwendung der SFDR-Maßnahmen und Taxonomie-Verordnung sowie für die Vorbereitung der zukünftigen Delegierten Verordnung inklusive der RTS zu verwenden.

Die Erwartung der Aufsicht zu den offenzulegenden Informationen gemäß der Artikel 5 und 6 der Taxonomie-Verordnung umfasst dabei vor allem: (1) Marktteilnehmer haben den Prozentsatz anzugeben, mit welchem die einem Finanzprodukt zugrunde liegende Abstimmungen in der Taxonomie der Anlage stattfand. (2) Schätzwerte sind grundsätzlich nicht zu verwenden für den Fall, dass die Verfügbarkeit von Informationen aus den Offenlegungsprozessen von Beteiligungsunternehmen eingeschränkt ist. Sollten jedoch ähnliche unmittelbare vom Beteiligungsunternehmen oder von Drittanbietern stammende Informationen bestehen, so können diese mittels der Taxonomie-Angleichung verwendet werden.

Ansprechpartner Alle Beiträge zum Thema
Contact
Dr. Benjamin Wilhelm
Grundsatzfragen und Infrastruktur Prüfung
Abteilungsleiter Gesamtbanksteuerung/Sustainable Finance
Contact
Kathrin Bücker
Prüfung und Betreuung Banken
Spezialistenteams Banken, Region West
Abteilungsleiterin
Fachliche Leiterin Spezialistenteam WpHG und Geldewäsche
Das könnte Sie auch interessieren: Alle anzeigen

EZB zeichnet bedenkliches Bild zum Umgang mit Klima- und Umweltrisiken

Ein Bericht der EZB zum Umgang mit Klima- und Umweltrisiken zeigt eklatante Lücken und Schwächen, aber auch schon bewährte Verfahren aus den Kreditinstituten auf. weiterlesen

Meldung zur Bankenabgabe für das Jahr 2023

Im November erfolgte die Bereitstellung wichtiger Informationen zur Bankenabgabe für den aktuellen Erhebungszeitraum 2023. weiterlesen

Zwei neue Berichte der Platform on Sustainable Finance

Die Platform on Sustainable Finance, ein unabhängiges Beratungsgremium der EU-Komission, empfiehlt Mindeststandards und gibt einen Überblick zur ersten Umsetzungsphase der TaxonomieVO. weiterlesen