Gremienräume

Unsere Gremienräume sind ein geschlossener Bereich, in dem wir für unsere Gremienmitglieder Unterlagen der Gremien – Verbandstag, Verbandsrat, Regionaltage, Fachräte und Arbeitsausschüsse – zur Verfügung stellen.

Zu den Gremienräumen

Mitgliederportal

Für die Fachvereinigungen:

  • Agrar
  • Gewerbe
  • Landwirtschaft
  • Energie, Immobilien und Versorgung

Unser Mitgliederportal ist ein geschlossener Bereich, in dem der Genossenschaftsverband den Mitgliedern der Fachvereinigungen Agrar, Gewerbe, Landwirtschaft sowie Energie, Immobilien und Versorgung Informationen und Anwendungen zur Verfügung stellt.

Zum Mitgliederportal

Mitgliederbereich

Für die Fachvereinigung:

  • Kredit

Der Mitgliederbereich für die Fachvereinigung Banken ist ein exklusiver Service für unsere Genossenschaftsbanken.

EBA Kosten-Nutzen-Analyse im Meldewesen

Aktuelle Informationen zum Befragungsbogen und zu weiteren Unterstützungsleistungen.

In unserem Beitrag von Anfang Juli hatten wir bereits über die Ziele und Inhalte der EBA Kosten-Nutzen-Analyse im aufsichtlichen Meldewesen informiert. Mittlerweile haben sich dazu einige aktuelle Entwicklungen innerhalb und außerhalb des Finanzverbunds ergeben, auf die wir an dieser Stelle gerne hinweisen möchten.

Die Bafin gab am 18. August 2020 auf ihrer Homepage bekannt, dass der Fragebogen der EBA zur Bewertung von Kosten und Nutzen bankaufsichtlicher Meldepflichten nunmehr online veröffentlicht wurde. Somit können alle interessierten Institute seit diesem Termin teilnehmen.

Für interessierte Kreditgenossenschaften hatte der BVR in seinem Rundschreiben S2008173 vom 13. August die wesentlichen Rahmendaten zur Umfrage zusammengefasst. Zusätzlich sind in diesem Rundschreiben auch weitere Hinweise auf kommende verbundweite Unterstützungsleistungen sowie eine Liste von Ansprechpartnern enthalten.

Eine Taskforce der BVR AG Meldewesen erarbeitet zudem eine Ausfüllhilfe mit fachlichen Interpretationen zu den einzelnen Feldern des Fragebogens, die anschließend über das BVR Extranet allen Kreditgenossenschaften zur Verfügung gestellt wird. Damit soll möglichst vielen Instituten eine Teilnahme an der Umfrage erleichtert werden.

Da die Ergebnisse der Kosten-Nutzen-Analyse eine große Bedeutung und direkte Auswirkungen auf die Gestaltung eines künftigen proportionalen Meldewesens haben, können die Kreditgenossenschaften auch überproportional davon profitieren. Eine hohe Teilnahmequote aus der Finanzgruppe an dieser Umfrage wäre somit überaus wünschenswert. Dies ist noch möglich bis zum 1. Oktober (qualitative Frage) bzw. 31. Oktober (quantitative Fragen).

Ansprechpartner Alle Beiträge zum Thema
Contact
WPin
Julia Grollmann
Spezialistenteams Banken, Region Nord/Ost
Abteilungsleiterin
Fachliche Leiterin Spezialistenteam Aufsichtsrecht/Meldewesen
Das könnte Sie auch interessieren: Alle anzeigen

ESAs konsultieren zur weitere Ausgestaltung nachhaltiger Finanzprodukte

Die drei europäischen Aufsichtsbehörden (ESAs) haben am 15.03.2021 ein Konsultationspapier im Kontext der Offenlegungsverordnung (EU) 2019/2088 und Taxonomieverordnung (EU) 2020/852 veröffentlicht, um die technischen Regulierungsstandards (RTS) in Bezug auf den Inhalt und die Darstellung der Nachhaltigkeitsangaben von Finanzprodukten ausgestalten zu können. weiterlesen

EU-Kommission will Anforderungen an Nachhaltigkeitsberichte erweitern

EU-Kommission will, dass handelsrechtlich große haftungsbeschränkte Unternehmen und Banken ab 250 Mitarbeiter*innen ihren Lagebericht um einen Nachhaltigkeitsbericht erweitern. Damit wird nicht nur der Kreis der berichtenden Unternhemen erweitert sondern auch die Vorgaben zu den inhalten werden weitergehend konkretisiert. weiterlesen

BaFin veröffentlicht Neufassung der MaComp

Die BaFin hat das Rundschreiben zu den Mindestanforderungen an die Compliance-Funktion und die weiteren Verhaltens-, Organisations- und Transparenzpflichten für Wertpapierdienstleistungsunternehmen (MaComp) überarbeitet. weiterlesen